Donnerstag, 29. Mai 2014

Produkttest: Das brandneue Premium-Joghurt-Dessert Almighurt Feinschmecker

Ich durfte mit Konsumgöttinnen das neue Premium-Joghurt-Dessert Almighurt Feinschmecker von Ehrmann testen.
Vielen Dank dafür.

Seit 50 Jahren verwöhnt die Familien-Molkerei Ehrmann uns mit köstlichen Joghurts. Dabei sind Erfahrung, Liebe, Tradition und Qualität die Erfolgsgaranten für guten Geschmack. Zum 50-jährigen Jubiläum von Almighurt hat die Familien-Molkerei jetzt gemeinsam mit TV- und Sternekoch Christian Henze ein ganz besonderes Geschmackserlebnis kreiert: Almighurt Feinschmecker ist das erste Premium Joghurt-Dessert im Kühlregal - und das gleich  in vier raffinierten und einzigartigen Rezepturen! Ein echter Gaumen-Genuss für alle Gourmet-Göttinnen. 

Um im Jubiläumsjahr das Beste vom Besten anzubieten, hat Almighurt den TV- und Sternekoch Christian Henze verpflichtet und mit ihm gemeinsam die verführerischen Joghurt-Desserts entwickelt. Was dabei herausgekommen ist, liest sich schon einmal so, dass man am liebsten alle vier exklusiven Sorten sofort testen möchte: „Himbeere Vanille & weiße Schokoraspeln“, „Weißer Pfirsich mit Maracuja und Cocos“, „Kirsche & Karamellsplits“ und „Wiener Apfelkuchen“. Die Grundlage der Joghurt-Desserts bildet natürlich beste Allgäuer Milch. Aus cremigem Joghurt mit Rahm und mit exklusiven und raffinierten Zutaten verfeinert, entstand ein Dessert für leidenschaftlichen Genuss für anspruchsvolle Joghurt-Liebhaber!

Die exklusiven Almighurt Feinschmecker Joghurt-Desserts fallen im Supermarkt-Regal auf jeden Fall auf – denn auch für das Äußere, die Verpackung, hat sich Ehrmann ein besonders geschmackvolles Design einfallen lassen. Der elegante Joghurt-Dessert-Becher verspricht schon von außen, dass es sich hier um einen ganz besonderen Genuss handelt.


Das sind die vier Premium-Joghurt-Dessert Almighurt Feinschmecker von Ehrmann:


Ich habe mit meiner Familie getestet und bei Einem waren wir uns einig: Alle vier Desserts sind sehr cremig.


Himbeer-Vanille & weiße Schokoraspeln:


Geschmacklich sehr lecker. Meinen Mann haben die Schokoraspeln gestört: "Die haben einfach nicht reingepasst". Die fand ich sehr gut, dafür haben mich die Früchstücke gestört. Ich hatte da irgendwie immer das Gefühl auf Kerne zu beißen.


Wiener Apfelkuchen:


Unser absoluter Favorit. Es sind Apfel- und Kuchenstücke in dem Dessert enthalten. Für mich hätten die Apfelstücke etwas kleiner sein können. Aber die Kuchenstücke - lecker, einfach nur total lecker. Da hätten gerne mehr drin sein können ;-)


Kirsche & Karamellsplits:

Auch hier hat sich mein Mann an den Karamellsplits gestört. Ich hatte vor dem probieren Bedenken, dass die Karamellsplits hart sind. Zum Glück war das völlig unbegründet. Die Stücke sind schön weich. Auch die Kirschstücke sind sehr lecker.


Weißer Pfirsich mit Maracuja & Cocos:


Den haben wir beide als letztes probiert und der konnte uns auch am wenigsten überzeugen. Die Fruchstücke von dem weißen Pfirsich und Maracuja kann man gut rausschmecken. Cocos konnte man jedoch nur ganz leicht rausschmecken.

Fazit:
Im Großen und Ganzen konnten die Desserts uns überzeugen. Wiener Apfelkuchen wird auf jeden Fall nachgekauft. 

Kommentare:

  1. Wiener Apfelkuchen merke ich mir mal für meinen Liebsten vor :) Ich und Joghurt, das passt leider gar nicht :D

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, das hört sich lecker an!
    Ich mag momentan am liebsten die Sahne - Joghurts von Zott, ich glaube die heißen "Panna Cotta & ...". Pfirisch und Pfirsich Maracuja liebe ich <3

    Grüßchen
    Jacqueline

    AntwortenLöschen